Ozzy Osbourne soll sich noch „einer weiteren Operation“ unterziehen müssen.
Die Frau des Black Sabbath-Rockers, Sharon Osbourne, gab ein Gesundheits-Update über ihren Ehepartner, der an der Parkinson-Krankheit erkrankte und zuvor nach einem Quad-Unfall im Jahr 2003 stürzte, wobei sich die Metallstangen in seiner Wirbelsäule verschoben.

Piers Morgan fragte Sharon in einem Interview bei ‚Piers Morgan Uncensored‘ auf TalkTV: „Wie geht es Ozzy, meinem großartigen Kumpel? Er ist einfach einer meiner Lieblingsmenschen auf der Welt. Er hat einige gesundheitliche Probleme durchgemacht, wie geht es ihm?“ Woraufhin die 69-jährige Sharon andeutete, dass der 73-jährige Sänger nach seiner anstehenden Operation unbedingt in seine Heimat England zurückkehren wolle. Sie antwortete: „Ihm geht es gut, er schickt dir seine Liebe. Er muss sich noch einer Operation unterziehen und dann kann er es kaum erwarten, nach Hause zurückzukehren.“ Sharons Gesundheitsupdate über Ozzy kommt, nachdem berichtet wurde, dass sie die Erlaubnis zum Bau eines Reha-Flügels in seinem Haus in Großbritannien beantragt haben. Der ‚Dreamer‘-Sänger soll dabei einen Antrag eingereicht haben, um grünes Licht für die Renovierungsarbeiten in seiner Villa in Buckinghamshire zu erhalten.

©Bilder:BANG Media International – Kelly and Sharon and Ozzy Osbourne – Pre Grammys 2020 – Avalon