Rita Ora

Rita Ora

Rita Ora: Ein Orden vom Präsidenten

Sängerin Rita Ora (31) ist sehr stolz auf den Preis, den sie in Albanien bekam. Die Pop-Ikone wurde als Kind albanischer Eltern im Kosovo geboren, zog aber als Kind nach Großbritannien.

Prestigeträchtiger Orden

Am Montag wurde der Star während einer Zeremonie vom albanischen Präsidenten Bajram Begaj mit dem Naim-Frashëri-Orden ausgezeichnet. Neben einem Foto, das sie bei der Verleihung des Ordens auf ihrer Instagram-Seite zeigt, schwärmte die so Geehrte auf Instagram von der Verleihung. "Es gibt einige Dinge im Leben, die man nie vergisst, diese Reise wird eines davon sein. Heute war ein unwirklicher Tag. Ich hatte die große Ehre, vom Präsidenten Albaniens, Herrn Bajram Begaj, mit dem Naim-Frashëri-Orden ausgezeichnet zu werden", schrieb die Chartstürmerin und erklärte die Ehrung. "Dieser Orden wird an albanische und ausländische Bürger für ihre wertvolle Arbeit und Aktivitäten in Wissenschaft, Kunst und Kultur verliehen. Ich danke Ihnen von ganzem Herzen."

Rita Ora unterstützt Kinderprojekt

Die Preisträgerin hatte auch neben der Verleihung viel zu tun: Im Rahmen ihrer Albanienreise besuchte Rita Ora das künstlerische Lyzeum Jordan Misja, aß mit Bürgermeister Erion Veliaj im Rathaus von Tirana und schaute in ihrer Eigenschaft als UNICEF-Botschafterin im Haus der Farben vorbei. "Das Team hier kümmert sich um die am meisten gefährdeten Kinder, bietet ihnen Sicherheit, Unterkunft, Bildung und die Möglichkeit einer langfristigen Unterstützung. Die Arbeit, die hier geleistet wird, ist wirklich unglaublich und von unschätzbarem Wert, und ich fühlte mich wirklich privilegiert, das Team zu treffen und Zeit mit diesen erstaunlichen Kindern zu verbringen", lobte Rita Ora das Zentrum, das Kindern Tagesbetreuung und Notfallhilfe bietet.

Bild: Cover Images