Sara Ramirez: Genderqueere Rolle

Wusstest Du schon...

Iggy Azalea: Sperma in der Post

Sara Ramirez wird in der Revival-Serie von ‚Sex and the City‘ als nicht-binäre Figur zu sehen sein.
HBO Max hat bestätigt, dass Sara in ‚And Just Like That‘ eine Figur namens Che Diaz spielen wird, für die in der englischen Sprache geschlechtsneutrale Pronomen verwenden werden sollen. Che wird als nicht-binäre, queere Stand-up-Comedian beschrieben, die einen Podcast betreibt, auf dem Sarah Jessica Parkers Figur Carrie Bradshaw regelmäßig zu hören ist.

Eine Beschreibung von Che von HBO Max lautet: „Che ist eine große Präsenz mit einem großen Herzen, dessen unverschämter Sinn für Humor und progressiver, menschlicher Überblick über Geschlechterrollen sie und ihren Podcast sehr beliebt gemacht haben.“

Sara reiht sich demnach in einen Star-besetzten Cast ein, denn Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon und Kristin Davis werden alle ihre Rollen als Carrie Bradshaw, Miranda Hobbes und Charlotte York Goldenblatt in der 10-teiligen Revival-Serie wieder einnehmen. „Und einfach so…“ ist die Übersetzung des Titels der Serie und ist außerdem der Ausdruck, den Carrie zu Beginn jeder Folge der erfolgreichen Comedy-Drama-Show verwendet hat, die erstmals 1998 ausgestrahlt wurde und bis 2004 in sechs Staffeln lief.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kerry Katona: Unzufrieden mit ihrer Gewichtszunahme

Steven Spielberg: Vertrag mit Netflix

Auf Heidis Spuren in der Schweiz: Larissa Marolt sucht Topmodels

Was sagst Du dazu?