Sarah Michelle Gellar reagiert auf Fatshaming-Shitstorm

Wusstest Du schon...

Ariana Grande hat sich von ihrem Verlobten Pete Davidson getrennt

Sarah Michelle Gellar hat sich für ihre Unterwäsche-Bilder entschuldigt.
Die ‚Eiskalte Engel‘-Darstellerin postete an Thanksgiving auf Instagram ein sexy Foto, das sie in verführerischen Dessous zeigt. "Ich werde dieses Bild einfach überall in meinem Haus aufhängen, um mich daran zu erinnern, dass ich am Donnerstag nicht zu viel esse #thanksgivingprep", schrieb die 41-Jährige daneben. Daraufhin war ein wahrer Shitstorm im Netz ausgebrochen, da viele Fans kritisierten, dass Sarah ein ungesundes Körperideal verbreite. Nun hat die Schauspielerin ein Statement veröffentlicht, in dem sie sich zu den Anschuldigungen äußert. "Wie ich mitbekommen habe, denken manche Leute, dass ich mit diesem Post ‚Fatshaming‘ betrieben habe. Das könnte nicht weiter von meinen Absichten entfernt sein. Ich liebe Thanksgiving und leider sind meine Augen oft größer als mein Magen und ich esse oft so viel, dass mir schlecht wird", erklärt sie. Der Beitrag sei eine "witzige Erinnerung" an sie selbst gewesen, es dieses Jahr besser zu machen.

Der ‚Buffy‘-Star fügt hinzu, dass er niemals jemanden verletzen wollte: "Mir tut es unheimlich leid, dass sich Leute von meinem Versuch, witzig zu sein, angegriffen gefühlt haben. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich niemals absichtlich jemanden aus irgendeinem Grund beschämen würde."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Luci van Org: Ihr Hit „Mädchen“ hat ihr viel Glück gebracht

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages