Usain Bolt

Usain Bolt, mach’s noch einmal!

Wusstest Du schon...

Im Beauty-Wahn? Gwyneth Paltrow lässt sich von Bienen stechen

Brasilien steht einmal mehr in den sportlichen Schlagzeilen! Am 5. August werden in Rio de Janeiro die 31. Olympischen Sommerspiele ausgetragen. Nach knapp drei Wochen möchte auch dieses Mal wieder ein Leichtathlet von sich reden machen, der schon bei den letzten beiden Olympiaden für Furore gesorgt hat: Usain Bolt!

So wie man Bayern München in einem Atemzug mit Fußball nennt, so fällt bei der Leichtathletik sofort der Name Usain Bolt. Der Jamaikaner ist in diesem Jahr zum dritten Mal bei Olympia dabei und möchte das wiederholen, was er schon zweimal schaffte: drei Goldmedaillen über 100m, 200m und die 4x100m Staffel gewinnen. Doch das wird für den Favoriten alles andere als leicht.

Verletzung bremste Bolt aus

Dass der 29-jährige Superstar auch heuer wieder bei den Olympischen Spielen dabei sein würde, daran zweifelte niemand. Doch im Frühjahr sah das noch ganz anders aus, denn da knockte ihn eine Knöchelverletzung vier Wochen lang aus. Im Juli dann der nächste Schock: Bolt musste bei den jamaikanischen Ausscheidungskämpfen passen, da der Oberschenkel zwickte. Doch all diese Wehwehchen sind nun auskuriert, einer Teilnahme an den Olympischen Spielen steht nichts im Wege. Bedanken kann sich der Ausnahme-Leichtathlet bei Ex-Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, der dafür sorgte, dass Usain Bolt seinen Traum weiterträumen kann.

Und der dreht sich ganz klar um das Triple. Heuer möchte Bolt noch einmal das eigentlich Unmögliche möglich machen und in seinen drei Sprint-Disziplinen mit Goldmedaillen glänzen. Das wäre für den Weltrekordhalter im 100m- und 200m-Sprint, sowie in der 4x100m-Staffel ein erfolgreicher und einmaliger Abschluss dreier Olympiaden. Noch dazu, weil Usain Bolt am 21. August, also am letzten Wettkampftag in Rio, seinen 30. Geburtstag feiert – und das vielleicht sogar mit einem neuen Weltrekord.

Weltrekordentwicklung in Auszügen

Usain Bolt hat die internationale Leichtathletik geprägt wie wohl kaum ein anderer Leichtathletik vor ihm. Vor allem in den Sprint-Disziplinen.

100m Sprint

Jahr  Athlet/LandZeit
1932  Ralph Metcalfe (USA)  10,64s
1948  Barney Ewell (USA)  10,34s
1960  Armin Hary (Deutschland)  10,25s
1964  Bob Hayes (USA)  10,06s
1987  Carl Lewis (USA)   9,93s
1996  Donovan Bailey (Kanada)   9,84s
2005  Asaf Powell (Jamaika)   9,77s
2009  Usain Bolt (Jamaika)   9,58s

200m Sprint

Jahr Athlet/LandZeit
1928  Helmut Körnig (Deutschland)  21,0s
1960  Ray Norton (USA)  20,6s
1968  John Carlos (USA)  19,92s
1979  Pietro Mennea (Italien)  19,72s
1996  Michael Johnson (USA)  19,32s
2009  Usain Bolt (Jamaika)  19,19s

4x100m-Staffel

JahrAthleten/LandZeit
1960  Cullmann, Hary, Mahlendorf, Lauer (Deutschland)  39,5s
1977  Collins, Riddick, Wiley, Williams (USA)  38,03s
1990  Moriniere, Sangouma, Trouabal, Marie-Rose (Frankreich)  37,79s
1993  Drummond, Cason, Mitchell, Burrell (USA)  37,40s
2012  Carter, Frater, Blake, Bolt (Jamaika)  36,84s

Das Laufwunder aus Sherwood Content

Seine steile Karriere begann 2002 im Alter von 15 Jahren, als Usain Bolt Juniorenweltmeister über die 200 Meter wurde. Dann ging es Schlag auf Schlag:

2003: Jugendweltmeister inkl. Junioren-Weltrekord.

2004: Bislang einziger Junior, der die 200 Meter unter 20 Sekunden lief.

2007: Bei den Landesmeisterschaften läuft er die 200 Meter in 19,75 Sekunden.

2007: Silbermedaille bei den Weltmeisterschaften über 200 Meter und bei der 4x 100m Staffel.

2008: Weltjahresbestleistung und zweitschnellste, jemals gelaufene Zeit über 100 Meter (9,76s).

2008: Weltrekord über 100 Meter beim Reebok Grand Prix in New York.

Im selben Jahr nahm er an den Olympischen Spielen in Peking teil und gewann alle drei Disziplinen. Dieses Kunststück vollbrachte er dann nochmals bei Olympia 2012 in London. Nun will er in Rio de Janeiro ebenfalls wieder brillieren.

Dass er das schafft, davon sind seine Fans überzeugt. Sie werden ihn in Brasilien natürlich tatkräftig unterstützen. Ebenso begeistert von Bolt sind auch die Wettanbieter, die in dem Leichtathletik-As einen Quotengaranten haben. Für sie ist er schon jetzt das Highlight der Olympiade 2016.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hochzeit von Dianas Nichte: Harry und Meghan stehlen allen die Show

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Was sagst Du dazu?