Stars_VIPs_partner
Das australische Model machte im Bikini Karriere. Zukünftig will sie Shootings in Bademode vermeiden.

Elle Macpherson meidet Bikini-Shootings

Wusstest Du schon...

Lamar Odom: Ärzte befürchten Hirnschaden

Sie bezeichnet sich selbst als Beach Girl. Klar, die Australierin ist am Meer groß geworden. Bikinis sind sozusagen die Grundausstattung von Elle Macpherson. Dass sich das Model dementsprechend oft in Bademode ablichten ließ, ist nur logisch. Fans können nicht genug von diesem Anblick bekommen. Es gibt allerdings schlechte Nachrichten.

Elle will zukünftig Shootings dieser Art meiden, obwohl sie immer noch die Figur dazu hat. Warum also will sie sich bedeckter halten? Sie befürchtet schlicht und ergreifend, dass wir genervt vom Anblick ihres halbnackten Bodys sein könnten:

„Ich versuche, nicht mehr so oft in Bademode zu posieren, weil ich das einfach schon zu oft gemacht habe. Die Leute könnten denken ‘Oh mein Gott, sie steckt schon wieder in einem Bikini’.“

Nicht umsonst wird Elle seit den 90ern auch „The Body“ genannt. Ihre Traummaße verdankt die 49-Jährige jedoch nicht nur guten Genen. Sie ernährt sich glutenfrei, zuckerarm und vitaminreich. Manchmal gönnt sie sich dunkle Schokolade und: „Ich schlafe acht Stunden und mache jeden Tag Sport.“

„Ich bin immer schon ein sehr aktiver Mensch gewesen. Der Ozean ist mein Spielplatz, ich liebe Surfen, Kayaking und Schwimmen. Das Wasser hat für mich eine heilende Kraft.“

Surfen ist laut der zweifachen Mutter eine „Allround-Sportart, die viele Muskelgruppen gleichzeitig trainiert: Rücken, Oberarme, Schultern. Und auch die Beine, wenn du in die Welle paddelst und auf dem Brett balancierst. Nach einer langen Session hast du mit Sicherheit Muskelkater.“

Schon allein, weil Elle eine Wasserratte ist, werden wir sie wenigstens privat noch ein paar Mal im Bikini sehen…

Das australische Model machte im Bikini Karriere. Zukünftig will sie Shootings in Bademode vermeiden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Neue Missbrauchs-Vorwürfe gegen Roman Polanski

Kim Cattrall schockt „SATC“-Fans: „Waren nie Freunde“

Bei BBC-Awards: Reality-Star kracht auf der Bühne durch die Falltür

Kommentare

  • Anonymous

    Geschrieben am 11. Juni 2013

    Antworten

    Eine schöne Frau kann man nie genug sehen und Elle ist eine sehr schöne Frau! Ich würde sie auch mit ü50 viel lieber sehen als nicht wenige jüngere Frauen!

  • Anonymous

    Geschrieben am 11. Juni 2013

    Antworten

    Wow – Inbegriff des perfekten Bodys – und das zu Zeiten OHNE FS. Respekt! Klassefrau!

  • Herta

    Geschrieben am 11. Juni 2013

    Antworten

    was gäbe ich dafür, mit 50 so superklasse auszusehen 🙁 – riesenneid.

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!