© JStone / Shutterstock.com

Angeschlagen: Aretha Franklin muss Konzerte absagen

Wusstest Du schon...

Jennifer Lawrence: Das ist ihr neuer Freund

Sängerin Aretha Franklin (75, „Respect“) hat zwei große Konzerte auf Anraten ihres Arztes absagen müssen: „Aretha Franklin wurde von ihrem Arzt angewiesen, mindestens die nächsten zwei Monate zu Hause zu bleiben und sich auszuruhen“, zitiert „Entertainment Weekly“ aus einem Statement ihres Managements. „Sie ist extrem enttäuscht, dass sie beim diesjährigen New Orleans Jazz & Heritage Festival nicht auftreten kann, wie sie es erwartet und gehofft hatte.“ Ende April sollte Aretha Franklin dort als Headliner spielen. Rod Stewart (73) soll nun einspringen.

Am 25. März, dem 76. Geburtstag der Sängerin, war ein weiterer Auftritt in New Jersey geplant, der nun ebenfalls abgesagt wurde. Franklin trat zuletzt im November 2017 live auf, damals sang sie bei einer Gala von Elton Johns Stiftung. In den vergangenen Jahren hatte die 75-Jährige immer wieder Gerüchte dementiert, dass es ihr gesundheitlich nicht gut ginge. Vor etwa einem Jahr kündigte sie dem Bericht zufolge an, dass sie noch im Studio arbeiten wolle, aber bald nicht mehr auftreten werde. Allerdings sind für 2018 noch Konzerte geplant.

Im November hatte eine falsche Todesmeldung, die von einem gefälschten Aretha-Franklin-Twitter-Account kam, für Aufsehen gesorgt. In einem Statement an „Us Weekly“ teilte Franklin daraufhin mit, dass es ihr „im Allgemeinen“ gut gehe. Sie habe jedoch aufgrund von Medikamenten-Nebenwirkungen viel Gewicht verloren.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Thomas Markle fordert: Die Queen soll seine Probleme mit Meghan lösen

Ozzy Osbourne: Überrascht, dass er noch lebt

Cardi B nimmt ihren Ex-Mann Offset in Schutz

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!