Website-Icon Viply – das VIP Magazin

Business-Pause: Kim Kardashian konzentriert sich auf ihr Jura-Studium

Kim Kardashian (40) kündigte an, dass von ihr vorerst keine neuen Projekte zu erwarten sind, da sie sich jetzt voll darauf konzentrieren möchte, ihr Jura-Studium zu beenden und die Prüfungen bei der Anwaltskammer abzulegen.

Kim Kardashian will für Gerechtigkeit kämpfen

Kürzlich meldete Kim noch die Markenrechte für Haut-, Haar- und Nagelpflegeprodukte unter dem Namen Sknn by Kim an, aber ab sofort steckt sie die Nase in ihre Bücher. "Ich möchte (das Jura-Studium) abschließen, bevor ich etwas anderes anfange", erklärte sie gegenüber 'WWD'.

Während ihres Jurastudiums geht Kim in einer Kanzlei in San Francisco in die Lehre, wo sie die praktische Seite des Anwaltsberufes kennenlernt. In einem früheren Interview erklärte Kim, es werde noch zwei Jahre dauern, bis sie ihr Examen in der Tasche hat. Ihr Ziel ist es, ihre letzte Prüfung vor der Anwaltskammer 2022 abzulegen.

Halbzeit für Studentin Kim

"Ich bin immer noch an der Juristischen Fakultät. Ich hab noch zwei Jahre vor mir", sagte sie, "und ich habe zwei Jahre geschafft." Ob es in dieser Zeit etwas stiller um die studierende Kim wird? Kaum vorstellbar.

Kim kann sich außerdem freuen, dass sie in diesem Jahr in die Milliardärs-Liste des Businessmagazins 'Forbes' aufgenommen wurde, nachdem ihr geschätztes Vermögen von 780 Millionen Dollar auf eine Milliarde Dollar angewachsen war. Zum Reichtum von Kim Kardashian trugen zuletzt ihre Marken KKW Beauty, KKW Fragrance und die Shapewear-Produkte von SKINS bei.

Bild: InStar/Cover Images

via Cover Media

Die mobile Version verlassen