Dave Grohl: Biografie stellte ihn vor Herausforderung

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Dave Grohl verrät, was die größte Herausforderung bezüglich seiner Biografie war.
Der Foo Fighters-Frontmann bringt nächsten Monat seine Memoiren mit dem Titel ‚The Storyteller‘ auf den Markt. Wie er nun gesteht, hätte er locker mehrere Bücher mit seiner Lebensgeschichte füllen können. Schließlich hat der 52-Jährige im Laufe seiner Karriere gleich in einer Mehrzahl von Bands gespielt.

„Ich könnte ein ganzes Buch über die Band Scream schreiben. Ich könne ein ganzes Buch über meine Zeit in Nirvana schreiben“, erklärt er in einem neuen Trailer für das Buch. „Die Idee war es, Geschichten auszuwählen, die am besten beschreiben, wie es ist, hinter dem Vorhang zu sein und von dem Schlagzeughocker nach draußen zu blicken. Musik zu spielen, diese wunderschöne Familie zu haben, die Welt zu bereisen, Leute aus allen Gesellschaftsschichten zu treffen – ich halte nichts davon für selbstverständlich, glaubt mir.“

Tatsächlich habe er nie beabsichtigt, eine Autobiografie zu veröffentlichen. Im Corona-Lockdown sei Dave dann aber plötzlich in Langeweile versunken und habe sich folglich ein neues kreatives Projekt gesucht. „Ich dachte, dass ich diese Kurzgeschichten für eine Instagram-Seite namens ‚davetruestories‘ schreibe. Und während ich es machte, verliebte ich mich in das Schreiben“, erzählt der Rocker.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Auf Social Media verletzt

Izzy Judd: Kein Problem mit Boys-Power in der Familie

Adele: Idris Elba soll 007 werden

Was sagst Du dazu?