Website-Icon Viply – das VIP Magazin

Dune: Kein Plan B

Denis Villeneuve hatte keinen Plan B für ‚Dune‘, falls Timothee Chalamet die Rolle des Paul Atreides abgelehnt hätte.
Der 53-jährige Regisseur arbeitet derzeit an einer Adaption des Science-Fiction-Klassikers von Frank Herbert. Der 25-jährige Shooting-Star wird dabei die Hauptrolle übernehmen, nun verriet der Filmemacher, dass es außer Chalamet auch keine anderen Casting-Ideen gab. Im Interview mit ‚Total Film‘ erklärt Villeneuve: „Wir sagten uns ‚Es ist Timothee Chalamet‘. Wir hatten keinen Plan B. Ehrlich gesagt, wenn er nein gesagt hätte, dann hätten wir nicht gewusst, was wir machen sollen. Vielleicht hätte es dann kein ‚Dune‘ gegeben.“

Derweil verriet Co-Drehbuchautor Eric Roth vor einer Weile, dass der demnächst erscheinende Film „spektakulär“ werden wird. Er erklärte: „An ‚Dune‘ zu arbeiten war wundervoll. Ich arbeitete gemeinsam mit Denis an ‚Arrival‘, dabei wurden wir irgendwie zu Seelenverwandten. Als ‚Dune‘ also anstand, fragte er mich, ob ich Lust hätte mich dem Projekt zu nähern. […] Es ist wirklich irgendwie spektakulär. Denis ist ein Visionär auf seine eigene Weise.“

Foto: Bang Showbiz

Die mobile Version verlassen