Geri Horner ist nach dem plötzlichen Tod ihres Bruders „am Boden zerstört“.
Es ist ein echter Albtraum für die Spice Girls-Sängerin und ihre Familie: Ihr Bruder Max Halliwell ist im Alter von 54 Jahren gestorben. Am vergangenen Mittwoch (17. November) sei die Polizei zusammen mit Rettungskräften zum Haus des Briten in Berkhamsted gerufen worden, nachdem er dort plötzlich zusammengebrochen war. Daraufhin sei er ins Krankenhaus gebracht worden, wo er später verstarb. „Sein Tod wird als nicht verdächtig behandelt und dem Gerichtsmediziner übergeben“, heißt es in einem Polizeibericht.

Für die ‚Wannabe‘-Interpretin sei der Verlust ihres geliebten älteren Bruders ein schwerer Schlag. „Es ist die schrecklichste, verheerendste und herzzerreißendste Nachricht und Geri ist davon völlig gebrochen“, offenbart ein Insider gegenüber der Zeitung ‚The Sun‘. „Es war eine schrecklich traumatische Zeit, seit sie hörte, dass Max ins Krankenhaus eingeliefert wurde, und das schlimmste Ergebnis, von dem alle Angehörigen der Familie hofften, dass es nicht eintreten würde. Sie halten alle zusammen, aber sie weiß gerade kaum, was sie sagen oder denken soll – sie hat ihn sehr geliebt.“

Ein Sprecher der Musikerin bat darum, die Privatsphäre der Familie zu respektieren: „Wie ihr euch vorstellen könnt, ist es eine schwierige Zeit.“

©Bilder:BANG Media International – Geri Horner – Paris Fashion Week 2019 – Getty