© NDR/Thorsten Jander

Gewinner des Tages

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Die Comedyserie „Der Tatortreiniger“ erhält den Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2018 in der Kategorie Bildung, wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR) in einer Presseerklärung bekanntgab. Wenn Hauptdarsteller Bjarne Mädel (50, „Unsere Zeit ist jetzt“) alias Schotty seine Arbeit als „Tatortreiniger“ erledige, ergebe sich „die Chance zur Diskussion über Sinn und Unsinn des Lebens. Das fällt äußerst lustig aus und eröffnet neue Blickwinkel“, so der stellvertretende NDR-Intendant Dr. Arno Beyer.

Die Auszeichnung wird für die Folge „Sind Sie sicher?“ am 8. Dezember 2018 in der Nürnberger Tafelhalle verliehen. Arne Feldhusen (47) führt bei „Der Tatortreiniger“ Regie, die Drehbücher stammen aus der Feder von Mizzi Meyer (53).

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

John Cleese: „Alles richtig gemacht mit der vierten Frau!“

Florence Kasumba ist Hyäne Shenzi: „Der Film wird überraschen“

Bradley Cooper und Irina Shayk: Sie wollen sich das Sorgerecht teilen

Was sagst Du dazu?