© Kathy Hutchins / Shutterstock.com

Golden-Globe-Gewinner Jóhann Jóhannsson ist tot

Wusstest Du schon...

Serena Williams: Nach der Geburt ihrer Tochter wäre sie fast gestorben

Traurige Nachrichten aus Berlin: Der Filmmusik-Komponist und Golden-Globe-Gewinner Jóhann Jóhannsson starb im Alter von nur 48 Jahren. Wie unter anderem die „BBC“ meldet, wurde der gebürtige Isländer bereits am Freitag tot in seiner Berliner Wohnung gefunden. Sein Manager Tim Husom bestätigte die Meldungen mittlerweile. Die Todesursache sei bislang noch unklar und werde derzeit untersucht. Er hinterlässt seine Tochter, seine Eltern sowie Schwestern.

Husom sprach in seinem Statement vom Verlust eines Freundes, der der talentierteste Musiker und intelligenteste Mensch gewesen sei, den er kannte. Zuletzt arbeitete Jóhannsson gemeinsam mit Regisseur Darren Aronofsky (48) am Horrorfilm „Mother!“ mit Jennifer Lawrence (27), Javier Bardem (48) und Michelle Pfeiffer (59) in den Hauptrollen.

So reagieren seine Weggefährten

Aronofsky meldete sich bereits per Twitter zu Wort. Er sei am Boden zerstört. Auch der Schauspieler Elijah Wood (37) brachte sein Entsetzen bereits via Twitter zum Ausdruck. „Ich bin so verzweifelt und traurig, von seinem Tod zu hören. Er war ein außergewöhnlicher Komponist und Künstler.“

Jóhannsson wurde zunächst durch seine Soundtracks zu den Filmen von Denis Villeneuve berühmt – unter anderem beim Science-Fiction-Epos „Arrival“. 2015 gewann er den Golden Globe für seine Leistung beim Stephen-Hawking-Biopic „Die Entdeckung der Unendlichkeit“. Außerdem heimste er für den Soundtrack von „Sicario“ eine Oscar-Nominierung ein.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Spricht Herzogin Meghan deshalb nicht mehr mit ihrem Vater?

Filmversion von ‚Cats‘: Hochkarätige Besetzung!

Linkin Park: Rührende Zeilen an Chester

Was sagst Du dazu?