Jamie Lee Curtis: „Social Media ist Krebs”

Wusstest Du schon...

Mischa Barton: So soll ihr Traumprinz sein

Jamie Lee Curtis geht mit den sozialen Medien hart ins Gericht.
Die Hollywood-Darstellerin ist kein großer Fan von Instagram und Co – ganz im Gegenteil. Im Interview mit ‚Fast Company‘ vergleicht sie Social Media nun mit einer gefährlichen Krebserkrankung. „Ich nutze soziale Medien, um Dinge zu verkaufen und Dinge zu betonen, die mir wichtig sind. Punkt. Der Rest ist Krebs“, sagt die 62-Jährige.

Die Horrorfilm-Ikone verrät außerdem, dass sie keine Nachrichten oder Kommentare beachtet, die ihr von ihren 3,5 Millionen Followern geschickt werden. „Ich habe nie einen Kommentar gelesen. Ich glaube, ich kann meinen Job machen und ein Privatleben führen. Ich glaube an die Trennung von Kirche und Staat. Ich glaube, dass ich niemandem etwas schulde, sobald ich meine Arbeit gemacht habe. Ich bin von Natur aus ein superfreundlicher Mensch, aber ich habe auch eine sehr klare Grenze, was für mich zum Teilen angemessen und unangemessen ist“, betont die ‚Halloween‘-Schauspielerin.

Jamie hält die sozialen Medien für „sehr gefährlich“, vor allem für junge Leute. „Es ist, als würde man einem Kleinkind eine Kettensäge geben. Wir kennen einfach nicht den mentalen, spirituellen und körperlichen Langzeiteffekt auf eine Generation junger Menschen, die wegen Social Media leiden, wegen der Vergleiche mit anderen. Jeder von uns, der alt genug ist, weiß, dass das alles eine Lüge ist“, kritisiert sie die oberflächliche Instagram-Scheinwelt.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Prinz Philip hätte Königin Elisabeth II. zu „ein bisschen Entspannung“ geraten

Diese Dinge jagen ‚Halloween‘-Star Jamie Lee Curtis Angst ein

Bill Murray: Dreh zu ‘Ghostbusters: Afterlife’ war hart

Was sagst Du dazu?