Joelina und Jürgen Drews

Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images

Joelina Drews: Warum die Sängerin sich zurückzog

Sängerin Joelina Drews (27) fühlte sich für eine Weile nicht in der Lage, Musik zu produzieren oder inspirierende Posts auf Instagram zu veröffentlichen.

Extreme Selbstzweifel

Die Tochter von Jürgen Drews (77) meldete sich bei ihren Followern und erklärte ihre Pause. "Ich bin aktuell in einer Lage, in der ich mich nicht wohlfühle und extreme Selbstzweifel habe." In so einem Zustand ist es schwer, kreativ zu sein und deshalb habe sie auch keine Musik veröffentlicht. Auch ihre Außendarstellung war in Mitleidenschaft gezogen worden, denn sie wollte keine Story veröffentlichen, "in denen ich so tue, als würde es mir gut gehen". Nach dem Post waren ihre Fans besorgt, aber sie konnte sie dann auch wieder beruhigen. "Es geht auf jeden Fall wieder bergauf. Es ist nicht so, als ob ich einen psychischen Knacks habe, ich hatte einfach nur eine Down-Phase."

Joelina Drews über die Schattenseiten eines berühmten Namens

Die Musikerin war schon immer sehr offen, wenn es darum geht, über die Last eines berühmten Namens zu sprechen. "Ich war immer unter Beobachtung und konnte nie ich selbst sein", erzählte die Künstlerin unlängst beim 'Kölner Treff'. Das habe auch körperliche Konsequenzen gehabt, sie habe unter Magersucht gelitten. "Es waren oft Kamerateams zu Hause und ich hatte diesen Wunsch, selbst in der Öffentlichkeit zu arbeiten. Und ich bin ein sehr, sehr perfektionistischer Mensch und ich wollte dann irgendwann so schön aussehen, wie all die Frauen, die man so sieht."

Trotz alledem habe sie sich für einen Beruf in der Öffentlichkeit entschieden, aber sie wollte sich als Sängerin von ihrem Papa und dessen Genre abgrenzen. Der Jungstar setzte auf Pop. "Ich habe nie den einfachen Weg gewählt. Ich hätte es mir einfacher machen können, aber ich wollte das nicht", betonte Joelina Drews.

Bild: ens Kalaene/picture-alliance/Cover Images