John Lennon: Unentdecktes Demo wird veröffentlicht

Wusstest Du schon...

Tyrese Gibson: Heißer Flirt mit berühmter Hollywood-Lady

John Lennons Musik wird posthum veröffentlicht.
Die 85-jährige Witwe des verstorbenen Musikers arbeitet aktuell an ihrem neuen Album. Für die nächste Platte, die den Titel ‚Warzone‘ tragen wird, hat sie 13 Songs aus ihrem Repertoire von 1970 bis 2009 überarbeitet und neu aufgenommen. Aber auch ihr verstorbener Mann wird posthum Musik veröffentlichen. Ein neues Boxset zu dem legendären Hit ‚Imagine‘ soll laut ‚Rolling Stone‘ am 5. Oktober erscheinen. Das Besondere daran: auch eine noch unbekannte Fassung von ‚Image‘ wird darauf zu hören sein, genau wie 140 Remixe auf sechs CDs.

Lennons Witw Ono betreute das Projekt von Anfang an und erklärt: "’Imagine‘ wurde mit großer Liebe und Sorge über die Kinder der Welt geschrieben. Ich hoffe, Sie genießen es." Der Toningenieur Rob Stevens hatte unerwartet eine ungehörte Demo-Version des Songs gefunden und erklärt: "Anfang 2016, während der Entwicklungsphase des Projekts, […] bin ich durch Tape-Boxen mit unklaren, irreführenden oder vollkommen fehlenden Kennzeichnungen gegangen. Da war ein 1-Inch 8-Spur-Tape, das nicht anderes auf dem Ascot Sound Label hatte als John Lennon, das Datum und den Toningenieur (Phil McDonald) mit DEMO auf dem Rücken. [Es gab] keine Anzeichen davon, welches Material auf dem Band war. Eine empfindliche Übertragung ins Digitale später erscheint das "Imagine"-Demo, später hervorragend von Paul Hicks verbessert, in dieser umfangreichen Sammlung. Es war ein echter Glücksfund."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Scrubs“-Reboot? Das ist dran an den Gerüchten

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages