‘Jungle Cruise’ mit ‘The Rock’: Darum wurde der Start verschoben

Wusstest Du schon...

Ava Max: Song mit Mark Ronson

Dwayne Johnson verriet, warum der Kinostart von ‘Jungle Cruise’ verschoben wurde.
Der 47 Jahre alte Schauspieler spielt in dem Abenteuerfilm, der auf der gleichnamigen Attraktion der Disney-Themenparks basiert, neben Kollegin Emily Blunt. Nun verriet er auf Instagram, warum der Start des Films nach hinten verschoben wurde. Der Grund ist – nicht überraschend – die Corona-Krise.

"Wir hatten einige schwierige Gespräche mit uns, Seven Bucks [Productions] [und] dem Führungsteam von Disney. Es ging darum, sicherzustellen, dass die Parks offen sind, dass die Disney-Kreuzfahrtschiffe fahren […] und Familien überall auf der Welt Spaß bereiten. Aber noch wichtiger als das… es war wichtig, dass alle emotionale Zuversicht besitzen, nicht nur hier [in den Vereinigten Staaten], sondern überall auf der Welt", erläuterte der Star auf der Fotosharing-Plattform.

Johnson selbst wartet verzweifelt darauf, bis die Normalität in das Leben aller zurückkehrt. Den Ausdruck "emotionale Zuversicht" erklärte der Hollywood-Star, dem 177 Millionen Menschen auf Instagram folgen, folgendermaßen: "Emotionale Zuversicht erlaubt es uns, unsere Kinder wieder zurück in die Schule zu bringen [und] uns gut dabei zu fühlen. Sie erlaubt uns, wieder zurück an die Arbeit zu gehen [und] uns gut dabei zu fühlen."

‘Jungle Cruise’ sollte im Juli dieses Jahres in die Kinos kommen, wurde aufgrund der Coronavirus-Pandemie nun allerdings um ein ganzes Jahr auf den Juli 2021 verschoben.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Zendaya: So sieht ihr Traum-Date aus

Alicia Keys: ‘If I Ain’t Got You’ ging beinahe an Christina Aguilera

Lars Ulrich: Tribut an Motörhead

Was sagst Du dazu?