© [M] imago/Bettina Strenske / imago/ZUMA Press

Kim Cattrall war ein sexy 80er-Jahre-Star

Wusstest Du schon...

Ungeliebte „Ghostbusters“: Das wünscht Melissa McCarthy ihren Hatern

Es gab Zeiten, da hießen Models noch Mannequins und waren nicht wirklich berühmt. Schön waren sie aber schon damals und so engagierten die Macher der Romantikkomödie „Mannequin“ (1987) eine besonders attraktive Schauspielerin als Titelheldin: die Britin Kim Cattrall (62).

Wie gut ihr die 1980er-Mode steht, ist auch auf dem neuen limitierten Mediabook (DVD & Blu-ray) und der Standard-DVD zu sehen, die seit November von dem zweifach ausgezeichneten Film erhältlich sind. In dem Großstadtmärchen findet Kaufhaus-Dekorateur Jonathan (Andrew McCarthy) in der nachts zum Leben erwachenden Schaufensterpuppe Emmy (Kim Cattrall) seine Traumfrau.

Sie spielte mit den Stars der 1980er

Kim Cattrall war schon vor diesem Streifen ein Star mit Hauptrollen in Filmen wie der Gaunerkomödie „Der Boss“ (1985) mit Jean-Paul Belmondo (85), dem Fantasystreifen „Big Trouble in Little China“ (1986) mit Kurt Russell (67) oder dem Thriller „Masquerade – Ein tödliches Spiel“ (1988) mit Rob Lowe (54). Eine Episodenhauptrolle hatte Cattrall auch in „Police Academy – Dümmer als die Polizei erlaubt“ (1984).

In den 1990er Jahren war sie in der Filmsatire „Fegefeuer der Eitelkeiten“ (1990) mit Tom Hanks (62), Bruce Willis (63), Melanie Griffith (61) und Morgan Freeman (81) zu sehen. Auch in „Star Trek VI: Das unentdeckte Land“ (1991) war sie mit an Bord.

Neuer Erfolg mit „Sex and the City“

Heute kennt man Kim Cattrall vor allem aus dem Serienerfolg „Sex and the City“ (1998-2004), der in diesem Jahr sein 20-Jähriges feiert und aus den beiden Kinofilmadaptionen (2008, 2010). Darin spielte sie jeweils Samantha Jones, eine selbstbewusste und sexuell emanzipierte PR-Beraterin, Agenturinhaberin und Karrierefrau mit besten Kontakten in die New Yorker High Society…

Ob es einen dritten Film jemals geben wird, steht allerdings in den Sternen, denn die Hauptdarstellerinnen sollen sich nicht ganz grün sein.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jason Momoa: Kaum Rollen nach ‚GoT‘

Lily Collins schminkt sich für das Glamour-Cover selbst

Michelle T. Williams: Rücktritt von Broadway-Stück

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!