Kim Kardashian West hat im Rahmen ihrer Scheidung von Kanye West beantragt, rechtlich single zu werden.
Die ehemalige ‚Keeping Up with the Kardashians‘-Darstellerin hat Anfang des Jahres die Scheidung von dem 44-jährigen Rapper eingereicht und laut Gerichtsdokumenten, die TMZ am Freitag (10. Dezember) erhalten haben soll, hat sie nun darauf gedrängt, rechtlich für single erklärt zu werden.

Die von Kim eingereichten Papiere fordern den Richter in ihrem Scheidungsfall auf, Fragen des Sorgerechts und des Eigentums von ihrem Familienstand zu trennen, was bedeutet, dass sie und Kanye in der Lage wären, rechtlich single zu sein, während sie weiterhin die Bedingungen ihrer Scheidung ausarbeiten. Laut TMZ hat die 41-jährige Reality-Darstellerin auch darum gebeten, ihren Mädchennamen wieder anzunehmen und nun wieder nur Kim Kardashian zu heißen.

Die Nachricht kommt, nachdem Kanye mehrere öffentliche Kommentare über seine Absichten gemacht hat, Kim zurückgewinnen zu wollen. Anfang dieser Woche widmete der Musikmogul ihr seinen Song ‚Runaway‘, während er beim Free Larry Hoover-Konzert im Los Angeles Coliseum auftrat. Nachdem er die Songzeile gesungen hatte „Du musst direkt zu mir zurücklaufen, Baby“, fügte er hinzu: „Genauer gesagt, Kimberly.“ Kim allerdings betonte schon mehrfach, dass die Beziehung zu Kanye endgültig vorbei sei. Sie ist aktuell mit dem Komiker Pete Davidson liiert.

©Bilder:BANG Media International – Kim Kardashian