Nelly wird verklagt

Wusstest Du schon...

Will Smith steht einem Job seines Sohnes skeptisch gegenüber

Nelly muss erneut wegen sexueller Übergriffe vor Gericht.
Dem ‚Dilemma‘-Interpreten wird von einer unbekannten Frau vorgeworfen, nach einem Konzert in Essex letzten Dezember vor ihr masturbiert zu haben. In Dokumenten, die der Klatschseite TMZ vorliegen, behauptet die Frau, den 44-Jährigen bei einer Meet-and-Greet-Session kennen gelernt zu haben, wo er sie Berichten zufolge bat, zurückzubleiben, als die anderen den Raum verließen. Nelly soll dann seine Hosen heruntergelassen und masturbiert haben. Er soll außerdem gesagt haben: "Du willst diesen Sch***, ja du willst ihn."

Die Frau behauptet, den Musiker mehrere Male zurückgewiesen zu haben, er habe jedoch darauf bestanden, auf sie zu ejakulieren, woraufhin sie zu ihm gesagt habe: "Du hast vielleicht mehr Geld auf der Bank als ich, aber das macht dich nicht besonders. Zieh deine Hose hoch und verpiss dich." Nelly habe daraufhin versucht, ihr seinen Penis in den Mund zu stecken, die Frau konnte doch fliehen. Sie verklagt neben Nelly auch noch dessen Freundin Shantel Jackson, da diese sie auf ihrem Twitter-Account als Lügnerin bezeichnet hatte.

Erst kürzlich konnte Nelly einen Vergleich mit Monique Greene erreichen, die ihm vorgeworfen hatte, sie im Oktober 2017 in seinem Tourbus vergewaltigt zu haben. Es ist nur einer von zahlreichen Vorwürfen gegen den Sänger.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

So schön war das Jahr von Harry und Meghan

Simone Ballack: Verliebt in einen alten Schulfreund

Dana Schweiger: Großes Herz