Rita Ora hat kein Problem mit dem Älterwerden

Wusstest Du schon...

Jessica Schwarz machte Therapie

Rita Ora stellt klar, dass "das Alter für sie als Künstlerin keine Rolle spielt".
Die 29-jährige Musikerin verstehe zwar, warum sich manche Sängerinnen unsicher fühlen, wenn sie älter werden und nicht mehr das "frische Mädchen auf der Bühne" sind, sie selbst jedoch sei stolz auf sich und schenkt Kommentaren über ihre Person keine Beachtung.

Rita verriet gegenüber ‘NME.com’: "Das Problem ist, dass die Unsicherheit durch die Kommentare, die man im Laufe der Jahre liest, auf einen selbst übertragen wird. Man beginnt zu denken: ‘Ich bin nicht mehr so jung wie früher. Ich bin nicht mehr das frische Mädchen auf der Bühne, das ich einmal war.’ Ich kann stolz sagen: ‘Ja – ich benutze mein Aussehen, weil ich mich in meiner Haut sehr wohl fühle und meinen Körper mag’, aber das gibt den Leuten die Gelegenheit zu sagen: ‘Oh, na ja – du wirst älter’. Ich setze mich für diese Mädchen ein, weil das Alter keine Rolle spielt – J. Lo hatte ihren ersten Hit in ihren Dreißigern." Die ‘How To Be Lonely’-Sängerin meint, die Obsession, die das Alter umgibt, sei auch ein sexistisches Thema, denn sie fügte hinzu. "Männer werden nicht ständig gefragt, wie alt sie sind!"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Cameron Diaz: Das Mama-Dasein ist ihre bisherige Lieblingsrolle

The 1975: Abgelehnt von Plattenfirmen

Janelle Monáe will mehr Mitspracherecht und Freiheit

Was sagst Du dazu?