Ryan Reynolds: Geburtstagsgrüße an ‚Ex‘ Betty White

Wusstest Du schon...

Bob Dylan holt sich seinen Nobelpreis nicht in Stockholm ab

Ryan Reynolds witzelte in einem Geburtstagsgruß, Betty White sei seine "Ex-Freundin".
Der ‚Deadpool‘-Star, der mit Schauspielkollegin Blake Lively verheiratet ist, wandte sich am Donnerstag (17. Januar) in den sozialen Netzwerken an die Öffentlichkeit, um der legendären ‚Golden Girls‘-Darstellerin seine Glückwünsche zu ihrem 97. Geburtstag zu übermitteln. Er witzelte, früher eine Beziehung mit dem Fernsehstar geführt zu haben, der mehr als 50 Jahre älter ist als er selbst. Unter ein Foto von sich und Betty während eines Auftritts in einer Late-Night-Talkshow schrieb der 42-jährige Schauspieler auf Instagram: "Ich wünsche Ex-Freundinnen normalerweise nicht alles Gute zum Geburtstag. Aber Betty ist besonders. Happy Birthday an die Eine und Einzige, @bettymwhite"

Whites beeindruckender Meilenstein folgt nur einige Monate, nachdem sie bei den Primetime Emmy Awards mit stehenden Ovationen überschüttet wurde und darüber sprach, als die "First Lady des Fernsehens" bezeichnet worden zu sein. Damals sagte sie auf der Bühne: "Jemand sagte neulich irgendwas wie ‚First Lady des Fernsehens‘ und ich fasste das als großes Kompliment auf. Und dann hörte ich, wie sie später mit ihrer Tochter sprach und sagte ‚First Lady, so alt ist sie. Sie war ganz früher die Erste.’"

Die TV-Veteranin, die gemeinsam mit Ryan Reynolds und Sandra Bullock unter anderem auch in dem Kinokracher ‚Selbst ist die Braut‘ zu sehen war, gab bei der Preisverleihung auch zu, es sei "unglaublich", dass ihre Karriere so lange andauere. "Niemals hätte ich damals davon geträumt, hier zu sein und es ist unglaublich, dass ich immer noch in diesem Geschäft bin und dass ihr es immer noch mit mir aushaltet. Ich danke euch", erklärte der Star. Na dann, Happy Birthday, Betty!

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Lily Collins bestätigt: Ihr neuer Freund ist kein Unbekannter

„Bond 25“: Jetzt steht der offizielle Filmtitel fest

Foo Fighters versprechen neues Album für 2020