© JStone / Shutterstock.com

Super Bowl: Ist der Auftritt von Sängerin Pink in Gefahr?

Wusstest Du schon...

Lucas Cordalis: Versöhnung steht bevor

Pop-Rock-Sängerin Pink (38, „What About Us“) wird beim Super Bowl am morgigen Sonntag (4.2.) die US-Nationalhymne singen – so war zumindest der Plan. Da gibt es nur ein kleines Problem, genauer gesagt viele mikroskopisch kleine Problemchen. Denn wie die Künstlerin am Samstag auf ihrem Instagram-Account mitteilte, kämpft sie aktuell mit einer „Grippe“.

Ihre Kinder stecken dahinter

Eine Absage wäre wohl eine persönliche Katastrophe! Laut eigenen Angaben hat Pink seit 1991 darauf gewartet, dieses Lied („Star-Spangled Banner“) zu singen. Damals habe ihr „Idol Whitney Houston“ beim Super Bowl performt. „Ich bin bei einem meiner Träume angekommen, der langsam zu einer Art Albtraum wird“, schreibt sie.

Die Schuldigen an ihrer unglücklichen Situation benennt der US-Star in dem Post auch: Ihre zwei Kinder, Tochter Willow (*2011) und Söhnchen Jameson (*2016), „die buchstäblich in meinen Mund husten und ihren Rotz auf meiner Wange abrubbeln“. Doch sie spricht sich und den Fans Mut zu: „Ich verspreche, dass ich mein Bestes geben werde“. Es bleibt also spannend, wie ihre Stimme klingen wird…

Der Super Bowl ist das alljährliche sportliche Top-Event in den USA. Diesmal treten die Football-Teams New England Patriots mit Gisele Bündchens (37) Ehemann Tom Brady (40) und die Philadelphia Eagles gegeneinander an. Bei ProSieben läuft die Berichterstattung rund um das Sport-Highlight ab 22:50 Uhr. Kick-off in den USA ist um 0:30 Uhr (MEZ).

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Miley Cyrus: Schlüpfrige Details

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!