Taylor Swift: Label-Wechsel nach 13 Jahren!

Wusstest Du schon...

Das „Game of Thrones“-Finale verspricht blutig zu werden

Taylor Swift hat nach 13 Jahren erstmals ihr Plattenlabel gewechselt.
Seit 2005 war der US-Star bei demselben Plattenlabel unter Vertrag. Doch nach 13 Jahren lief ihr Vertrag bei ‚Big Machine Label Group‘ nun aus. Zukünftig wird Swift bei ‚Universal Music Group‘ unter Vertrag stehen. Auf Instagram kündigte die Musikerin an: "Ich bin verzückt anzukündigen, dass mein musikalisches Zuhause bei ‚Republic Records‘ und ‚Universal Music Group‘ sein wird. Im Laufe der Jahre waren Sir Lucian Grainge und Monte Lipman solch großartige Partner. Es ist so aufregend für mich, dass sie und das ‚UMG‘-Team meine Label-Familie voran bewegen werden. Zudem ist es auch sehr aufregend zu wissen, dass ich all meine Master-Aufnahmen besitzen werde, die ich von jetzt an machen werde. Mir ist es sehr wichtig, mit einem Label auf Augenhöhe zu sein, was die Zukunft unserer Industrie angeht." Zudem blicke sie laut ‚Mix1‘ euphorisch in die Zukunft: "Ich fühle mich so motiviert von den neuen Möglichkeiten, die durch die Streaming-Welt und die sich immer verändernde Landschaft unserer Industrie kreiert wurde." Besonders aber für ihre musikalischen Kollegen ist die Musikerin eine große Stütze. So verriet Shawn Mendes kürzlich, dass sie ihm dabei half, sein Lampenfieber zu überwinden. "Eines Tages sagte sie zu mir ‚Bist du nervös?‘ und ich bin nervös geworden, einfach weil sie Taylor Swift ist. Mein Gesicht wurde jedes Mal rot. Ich sagte ‚Ja, ich will das nicht versauen‘ und sie sagte zu mir ‚Alle im Publikum sind hier, um Spaß zu haben und dich zu unterstützen. Niemand ist hier, um dich zu verurteilen. Es ist keine Fernsehshow, in der du bewertet wirst’", erinnerte sich der Sänger, der schon das ein oder andere Mal mit Taylor auf der Bühne stand, im Gespräch mit ‚Billboard‘.
Taylor Swift hat nach 13 Jahren erstmals ihr Plattenlabel gewechselt.
Seit 2005 war der US-Star bei demselben Plattenlabel unter Vertrag. Doch nach 13 Jahren lief ihr Vertrag bei ‚Big Machine Label Group‘ nun aus. Zukünftig wird Swift bei ‚Universal Music Group‘ unter Vertrag stehen. Auf Instagram kündigte die Musikerin an: "Ich bin verzückt anzukündigen, dass mein musikalisches Zuhause bei ‚Republic Records‘ und ‚Universal Music Group‘ sein wird. Im Laufe der Jahre waren Sir Lucian Grainge und Monte Lipman solch großartige Partner. Es ist so aufregend für mich, dass sie und das ‚UMG‘-Team meine Label-Familie voran bewegen werden. Zudem ist es auch sehr aufregend zu wissen, dass ich all meine Master-Aufnahmen besitzen werde, die ich von jetzt an machen werde. Mir ist es sehr wichtig, mit einem Label auf Augenhöhe zu sein, was die Zukunft unserer Industrie angeht." Zudem blicke sie laut ‚Mix1‘ euphorisch in die Zukunft: "Ich fühle mich so motiviert von den neuen Möglichkeiten, die durch die Streaming-Welt und die sich immer verändernde Landschaft unserer Industrie kreiert wurde." Besonders aber für ihre musikalischen Kollegen ist die Musikerin eine große Stütze.

So verriet Shawn Mendes kürzlich, dass sie ihm dabei half, sein Lampenfieber zu überwinden. "Eines Tages sagte sie zu mir ‚Bist du nervös?‘ und ich bin nervös geworden, einfach weil sie Taylor Swift ist. Mein Gesicht wurde jedes Mal rot. Ich sagte ‚Ja, ich will das nicht versauen‘ und sie sagte zu mir ‚Alle im Publikum sind hier, um Spaß zu haben und dich zu unterstützen. Niemand ist hier, um dich zu verurteilen. Es ist keine Fernsehshow, in der du bewertet wirst’", erinnerte sich der Sänger, der schon das ein oder andere Mal mit Taylor auf der Bühne stand, im Gespräch mit ‚Billboard‘.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hailee Steinfeld: Depressiv in New York

Sarah Hyland: Trost von Vanessa Hudgens

Ariana Grande: Neue Single kommt am Donnerstag!