Dave Grohl: Schlagzeugunterricht mit Kissen

Wusstest Du schon...

Emily Ratajkowski liebt die Mikrostrom-Therapie

Dave Grohl lernte das Schlagzeugspielen mit einer Reihe von Kissen.
Kurios, aber wahr: Wie der Foo Fighers-Frontmann und frühere Nirvana-Drummer verrät, musste er anfangs improvisieren, um sein Lieblingsinstrument zu lernen. „Ich hatte nicht einmal ein Schlagzeug, als ich es lernte. Ich hatte zwei Trommelschlägel, die eigentlich Marschstöcke und daher gigantisch waren, und ich platzierte Kissen in der Formation eines Schlagzeugs und spielte, während ich Platten der Ramones oder von Minor Threat auflegte“, verrät der Musiker.

Dabei habe er sich einen sehr „aggressiven“ Drumming-Stil angelegt und mit „200 Schlägen pro Minute“ auf die Kissen eingetrommelt. „Als ich also 16 war und echte Trommelschlägel und ein normales Schlagzeug bekam, zerschmetterte ich einfach alles“, gesteht Dave. „Ich zerbrach die Becken, als wären sie Teetassen. Aus diesem Grund war ich so ein Schläger. Ich habe versucht, die Feinheiten des dynamischen Drummings zu lernen, aber es hat nichts gebracht.“ Glücklicherweise entdeckte der ‚Everlong‘-Hitmacher schließlich Rock ‚n‘ Roll für sich. „Ich wusste, dass dies meine Leidenschaft ist. Meine große Liebe“, schwärmt er im Interview mit dem ‚Big Issue‘-Magazin.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

For life Nicholas Pinnock. Foto: Sky (honorarfrei)

Zweite Staffel von “For Life”: Nicholas Pinnock erkannte Kollegen nicht wieder

Nikki Bella: Noch ein Baby oder Rückkehr zum Wrestling?

Kim Kardashian West: Sie nimmt die Dinge wie sie kommen!

Was sagst Du dazu?