Jessica Chastain: Panik vorm Dreh

Wusstest Du schon...

Joaquin Phoenix wollte lieber zunehmen

Jessica Chastain zitterte vor Angst, bevor sie das Set von ‚The Eyes of Tammy Faye‘ betrat.
Die 44-jährige Schauspielerin spielt die Titelrolle in dem kontroversen Film über die Fernsehpredigerin Tammy Faye Bakker und ihren Ehemann Jim Bakker. Das Projekt, so Chastain im Interview mit dem Magazin ‚DuJour‘, habe ihr oftmals richtiggehend Angst bereitet. Sie erzählt: „Es gab so viele Dinge in der Arbeit an diesem Film, die mir Angst machten. Am ersten Drehtag begann ich vor der ersten Klappe zu zittern. Das ist mir noch nie bei einem Film passiert, es war so peinlich. Aber ich dachte mir, ich springe einfach von der Klippe ins tiefe Wasser. Die Leute lachen vielleicht über mich. Aber Tammy Faye dachte sich das jeden Tag und sie tat es trotzdem.“

Jessica, die den Film auch selbst produzierte, verbrachte jeden Tag sieben Stunden in der Maske, um in ihre Rolle zu schlüpfen. Die Zeit vor dem Spiegel nutzte sie, um Tammy Faye genau zu studieren. „Ich wollte einfach nur weinen. Die Leute verstehen nicht, dass diese Art von Makeup eine Menge Energie braucht, aber ich nutzte die Zeit, um mir ihre Stimme anzuhören. Ich schaute sie mir immer und immer wieder in Videos an. Ich habe jedes Video gesehen, das sie je gemacht hat.“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Shaun Ryder leidet an Long Covid

Was sagst Du dazu?