Mariah Carey: Unwohl bei Ellen

Wusstest Du schon...

John Cleese: Der Planet ist voll von seinen Ex-Partnerinnen

Mariah Carey fühlte sich von Ellen DeGeneres in die Ecke gedrängt.
In deren Talkshow ‘The Ellen DeGeneres Show’ wurde die Sängerin im Jahr 2008 von der Moderatorin nach ihrer angeblichen Schwangerschaft gefragt und musste dann gezwungenermaßen bestätigen, dass sie ein Kind erwartete. Damals hatte es bereits Spekulationen gegeben, dass die ‘All I Want For Christmas’-Hitmacherin schwanger sein könnte, und Ellen bot ihr dann ein Glas Champagner an, um den Gerüchten auf den Grund zu gehen. Mariah bestätigte also die Schwangerschaft, die später tragischerweise in einer Fehlgeburt endete, verriet aber jetzt, dass sie sich damals sehr in die Ecke gedrängt gefühlt habe.

"Ich kann nur sagen, dass ich mich in dem Moment sehr unwohl fühlte. Und ich hatte wirklich große Schwierigkeiten, damit umzugehen, was danach geschah", sagte die Musikerin nun im Gespräch mit ‘Vulture’. Nur wenige Wochen nach der Show erlitt Mariah, die zwei Jahre später die mittlerweile neunjährigen Zwillinge Monroe und Moroccan mit Ex Nick Cannon bekam, die Fehlgeburt. "Ich möchte niemanden schubsen, der bereits unter einen sprichwörtlichen Bus geworfen wird, aber ich habe diesen Moment nicht genossen." Sie hätte sich damals einfach mehr Empathie gewünscht und kann verstehen, warum Ellen DeGeneres’ Show in den letzten Monaten unter ständiger Kritik stand. Angeblich sollen drei der Produzenten der Show dort für ein giftiges Arbeitsklima sorgen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Dolly Parton: Diese drei Dinge lassen sie schwach werden

Paul Greengrass: Er erfüllte sich sein Traumprojekt

Jason Statham: Rolle in Thriller

Was sagst Du dazu?