Serena Williams Modekollektion soll von ihrem kleinen Töchterchen inspiriert worden sein.
Der 36-jährige Tennis-Star macht gerade seine ersten Schritte in der Modebranche. Dabei soll die nach ihr benannte Marke Serena durch die "Stärke" ihrer acht Monate alten Tochter Olympia beeinflusst worden sein. Sie soll ihrer Mutter zu genug Selbstvertrauen verholfen haben, um endlich ihrer zweiten "Leidenschaft", der Mode, nachzugehen. In einem Interview mit ‚Haper’s Bazaar‘ erklärt die frisch gebackene Mutter: "Meine Inspiration war Stärke. Alle Frauen da draußen zu mehr Stärke und Selbstvertrauen zu verhelfen. Mein Ziel ist es also, dass Frauen sich sexy und selbstsicher fühlen, wenn sie die von mir entworfene Kleidung tragen. Denn seit der Geburt von Olympia dachte ich mir, ‚Okay, ich habe jetzt eine Tochter und ich möchte alles dafür tun, dass sie sich wohl fühlt‘. Sie ist jetzt schon ziemlich stark, aber darüber hinaus soll sie sich auch wunderschön finden. Deshalb möchte ich meinen Teil dazu beitragen, anderen Frauen zu diesem Gefühl zu verhelfen." Die von Williams inspirierte Kollektion soll zwölf Teile beinhalten, die zwischen 30 Euro und 215 Euro kosten werden.

Die Tennis-Legende ist überaus "stolz" auf sich, endlich den Mut aufgebracht zu haben, um die bösen Zungen zu ignorieren, die ihr davon abrieten, in der Modeindustrie Fuß zu fassen. In einem Post auf ihrem Instagram-Account schrieb sie: "Man sagt ja, dass alles im Leben vom Timing abhängt. […] Doch nach 15 Jahren, in denen mich Leute ablehnten, brachte es mich nur dazu, noch härter zu arbeiten. Das Resultat war, dass ich mir Zeit für mich nahm, sie in mich selbst investierte und an meinen Träumen arbeitete. Heute bin ich stolz, meine Kollektion @serena vorstellen zu dürfen."